Banner-Werbung beim NETZWERK NORDDEUTSCHLAND, doch noch Hoffnung für´s "Haus am Marktplatz?! - und Rock-Musik aus den 60ern mit "Jackbeat"!

Was gibt´s Neues in der Region? Was läuft aktuell in der Geschäftswelt, in Gesellschaft, Politik, in Kunst & Kultur?

Nun, wir haben uns mal ein bisschen umgeschaut und stellen Ihnen interessante News in unserer Kolumne vor:

 

Liebe Leserinnen und Leser, 

 

absoluter Kaltstart in die Nach-Osterwoche heute - Graupeln, Hagel, Schnee und Temperaturen um null Grad, dazu ein bisschen blauer Himmel und sekundenkurze Sonnenstrahlen!

Typisches Aprilwetter offenbar. 

Nun denn, die schönen Kirschbäume hier überall in den Gärten lassen sich dadurch nicht abhalten, ihre volle rosafarbene Blütenpracht zu entfalten!

Und wir lassen uns nicht davon abhalten, die Ferientage oder - für alle, die arbeiten müssen - die wenigen Tage bis zum nächsten Wochenende von Herzen zu genießen! Einverstanden?

 

Doch noch Hoffnung für die Weiterführung des Seniorenpflegeheims Haus am Marktplatz?

 

Hmmm. Soeben haben wir schweren Herzens die Abschieds-Ausgabe der "Nachrichten aus der guten Stube", der Heimzeitung des Haus am Marktplatz, veröffentlicht (bitte klicken Sie HIER!). Die ersten traurigen Kommentare landen soeben auf unserem Facebook-Portal an (siehe HIER!).

10 Jahre lang haben wir diese Heimzeitung Ausgabe für Ausgabe mit großer Freude auf unserem Neu Wulmstorf-Portal veröffentlicht. Jetzt die letzte Ausgabe, weil das beliebte Seniorenpflegeheim  zum 31. Mai seine Pforten schließen soll und damit dann natürlich auch die Geschichte der "Nachrichten aus der guten Stube" endet. All das, weil der bisherige Betreiber, die Korian-Gruppe, ihren Mitvertrag nicht verlängert hat und zwischen mehreren neuen Interessenten und dem Eigentümer des Hauses trotz zahlreicher Verhandlungen kein neuer Vertrag zustande gekommen ist. So der Stand der Dinge bis dato. Wohl einer der Gründe für das Scheitern neuer Betreiber-Verträge: Hohe Modernisierungskosten, die durch eine Neuerung im NuWG (Niedersächsisches Gesetz für unterstützende Wohnformen) auf den jeweiligen Betreiber zugekommen wären. Jetzt erreicht uns die Nachricht, dass möglichweise doch noch Hoffnung auf die Weiterführung des Haus am Marktplatz besteht: 

"Das hätte so nicht kommen müssen", so Thomas Wilde, Vorsitzender der CDU Neu Wulmstorf und Kandidat für die Bürgermeisterwahl 2021 gegenüber den örtlichen Printmedien. Er habe jetzt über den Landtagsabgeordneten Dr. Bernd Althusmann beim Niedersächsischen Sozialministerium nachfragen lassen und erfahren, dass im NuWG für besagte Modernisierungsarbeiten Übergangsfristen von mindestens 10 Jahren vorgesehen seien! Somit hätte es nach Einschätzung von Thomas Wilde genügend Zeit gegeben, für die Weiterführung des Haus am Marktplatz eine sozialverträgliche Lösung zu finden. Damit hätte also die Ausquartierung der rund 110 Bewohner und Bewohnerinnen und die Kündigung der rund 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verhindert werden können.

Hätte? Wir meinen: bis zum 31. Mai sind ja noch 7 Wochen und 6 Tage Zeit, das Steuer vielleicht noch einmal herum zu reißen?! Dazu haben wir bei Thomas Wilde bereits einen Interviewtermin angefragt. Die Antwort steht noch aus. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten.

 

In Kooperation mit der Internet-Zeitung "AKTUELLES aus Süderelbe":

Jetzt auch Banner-Werbung beim NETZWERK NORDDEUTSCHLAND

 

Banner-Werbung - seit kurzem platzieren auch wir auf unseren Wirtschafts- und Werbeportalen Firmenbanner, Plakate, Flyer. Plakative Werbung, die Tag für Tag, rund um die Uhr für die jeweiligen Personen und Persönlichkeiten, Projekte, Programme, Angebote, Service-Leistungen etc. "spricht". Ohne weiteres Dazutun der Auftraggeber aus Wirtschaft, Politik, Kunst, Kultur und Gesellschaft.

Je nach Größe, Platzierung, Darstellung schon

ab ca. 3,00 € pro Tag!

Auf Wunsch mit Verlinkung zu Website und E-Mail-Account!

Einige Beispiele sehen Sie links und weiter unten.

Sprechen Sie uns gern an, wenn Sie interessiert sind:

Beratung & Buchung über

Andreas Scharnberg 

Telefon: 040 57 22 30 70 

E-Mail: info@aus-suederelbe.de 




Zum Schluss unserer heutigen Kolumne hier noch ein ganz besonderes musikalisches Highlight für alle Fans der Rockmusik aus den 60er Jahren: "Jackbeat"! Am Ostersamstag live gespielt auf der Bühne der urigen Szenekneipe "Schnick Schnack" in Güstrow, ausgestrahlt über MVlive, mitgeschnitten von Björn Kempcke - und heute schon beim NETZWERK NORDDEUTSCHLAND in der Kolumne. Das nennen wir Tempo. Großartig, die "Jackbeats", oder?

Mehr Infos zur Rockgruppe "Jackbeat" finden Sie auf dem Webportal der Musiker unter https://jackbeat.net/

Bis bald und wie immer sehr herzlich -

Sylvia Karasch, Björn Kempcke & Andreas Scharnberg

Ihr Team vom NETZWERKNORDDEUTSCHLAND / AKTUELLES aus Süderelbe

 

Fotos: NETZWERK NORDDEUTSCHLAND, Kunden Bannerwerbung

Video: Björn Kempcke, BusinessMedien, Hamburg für NETZWERK NORDDEUTSCHLAND

Text   : Sylvia Karasch