LANDTAGSWAHL in NIEDERSACHSEN

 

Sonntag, 15. Oktober 2017 

 



Die aktuelle Polit-Kolumne "Wie ich es sehe ...!"

... von Dr. Bernd Althusmann, Vorsitzender der CDU Niedersachsen und Spitzenkandidat für die Landtagswahl am 15. Oktober 2017

Direktkandidat für den Wahlkreis 51 (Seevetal-Rosengarten–Neu Wulmstorf)

„Für ein starkes Ehrenamt!"

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Niedersachsen!

 

Bürgerschaftliches Engagement ist ein Grundpfeiler unserer Gesellschaft. Es ist gelebte Solidarität. Ohne jenes würde vieles in Niedersachsen deutlich schlechter funktionieren. Das gilt für den Sport, für die Musik und die Kultur, für die Kirchen und Religionsgemeinschaften, für die Freiwilligen Feuerwehren, für die Wohlfahrtsverbände, für die Rettungsdienste und ebenso für karitativ-soziale Organisationen, ökologische Initiativen sowie die Kommunalpolitik. Dieses Engagement verdient höchsten Respekt und unsere Anerkennung. Es ist ein Dienst am Gemeinwesen und muss entsprechend gewürdigt werden – nicht nur in Dankesreden.

 

Mehr als jeder dritte Niedersachse ist ehrenamtlich tätig. Dies soll so bleiben – und noch mehr werden. Die größte Herausforderung für bürgerschaftliches Engagement ist es allerdings, ehrenamtliche Unterstützer zu gewinnen. Zu diesen Herausforderungen gehören u. a. die demografische Entwicklung, Veränderungen in Ausbildung und Beruf, der Familie, dem Freizeitverhalten, dem Trend zur Individualisierung, der Digitalisierung und die Zuwanderung. Davon sind zum einen auch Vereine und Organisationen betroffen, die sich neuen Formen des Engagements und veränderten Rahmenbedingungen öffnen müssen, selbstverständlich auch im Rahmen der Neuen Medien. Zum anderen muss die Politik verlässliche und finanzierbare Rahmenbedingungen für das bürgerschaftliche Engagement gewährleisten. Die CDU in Niedersachsen will dies gemeinsam mit den Beteiligten tun. Mit mir als Ministerpräsident werden wir einen Ehrenamtskoordinator einsetzen, der für die bürgerschaftlich Tätigen Projekte initiiert und ihr erster Ansprechpartner ist. Zudem werden wir den Erwerb der Jugendleiter-Card (Juleica) an den Schulen unter Beteiligung der Jugendverbände einführen.

 

Ehrenamtliche Kräfte bei der freiwilligen Feuerwehr, den Rettungsdiensten, dem Technischen Hilfswerk und den Hilfsorganisationen benötigen eine optimale und für sie kostenfreie technische Ausstattung. Dazu gehören auch ein optimaler Kranken- und Unfallschutz für im Ehrenamt erlittene Schäden. Wir werden mit den Verbänden und Kommunen erörtern, wie Ehrenamtlichen entstandene Kosten unbürokratisch erstattet werden können. Zudem möchte die CDU die Ehrenamtskarte und die Sport-Ehrenamtskarte zu einem flächendeckenden System vereinen von dem alle ehrenamtlich Tätigen profitieren sollen. Des weiteren muss das Bildungsurlaubsgesetz evaluiert und Veränderungen zugunsten des Ehrenamtes vorgenommen werden.

 

Lassen Sie uns gemeinsam das Ehrenamt nach vorne bringen!

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Dr. Bernd Althusmann

 

Freitag, 29. September 2017 


Mehr Informationen über mich erhalten Sie unter:

http://berndalthusmann.de/   

https://www.facebook.com/AlthusmannBernd/

https://twitter.com/althusmann

 

Sie erreichen mich telefonisch unter der Rufnummer 0511- 27991-0 / CDU Niedersachsen oder per

E-Mail althusmann@cdu-niedersachsen.de

Foto: Chaperon