5. Neu Wulmstorfer Neujahrsgrillen im MGH Courage:


Leckeres Essen, prickelnde Drinks, nette Gäste, interessante Beiträge, eine Spende für LeA und ein herzliches Miteinander zwischen Alt- und Neubürgern!


Freitag Abend, 22. Januar, klirrende Kälte, fast 7 Grad minus  draußen - aber im Grillzelt beim 5. politischen Neujahrsgrillen der SPD drängelten sich die Gäste, um sich an den leckeren heißen Würstchen gütlich zu tun!

Lagerfeuerstimmung rund um den Würstchengrill bei knackigem Frost, dicke Jacken, Mützen, Schals. Hier ein herzliches "Hallo, willkommen ...", dort ein fröhliches "Na, auch wieder dabei ...!" -  Grillmeister Tobias Handtke, im "richtigen" Leben Vorsitzender der SPD-Gemeinderatsfraktion und der SPD Kreistagsfraktion, hatte seine HSV-Schürze umgelegt und jonglierte gekonnt mit Würstchen, Ketschup, Senf und Holzkohle. Derweil hielt SPD Ortsvorsitzender und Vize-Bürgermeister Thomas Grambow drinnen im Warmen im gemütlichen Courage seine Begrüßungsrede, freute sich über die nachfolgenden Gast-Ansprachen von Pastor Florian Schneider, LeA-Vorstandsmitglied  

Dr. Joachim Köhne und der Bundestagsabgeordneten Svenja Stadler, die eigens aus Berlin angereist war und für ihre warmherzigen Worte zur Flüchtlingspolitik ganz besonderen Applaus erntete. Auch sie steht für eine Politik, die "von den Menschen für die Menschen" gemacht wird, und ist davon überzeugt: " Nur wer im Dialog mit den Bürgern steht, weiß, welche Bedürfnisse, Ängste und Hoffnungen sie haben." An diesem Abend war es ihr besonders wichtig, auch mit den Neu Wulmstorfer Neubürgern, Geflüchteten aus Syrien und aus dem Irak zu sprechen. Locker und fröhlich ging sie auf alle Fragen seitens der Gäste ein, nahm zwischendurch einen herzhaften Schluck aus ihrem Cola-Glas, gönnte sich ein Grillwürstchen ("... darauf habe ich mich schon den ganzen Tag gefreut!"), und lud einige besonders Interessierte aus der Gästerunde spontan ein, sie mal in ihrem Berliner Büro zu besuchen: "Ein Stündchen Zeit für Besucher ist auch kurzfristig immer mal drin", so die Bundestagsabgeordnete Svenja Stadler. Ganz offenbar eine Politikerin, die nicht nur redet, sondern tatsächlich genau das tut, was sie sagt ... 

Bildjournalistin Regina Buyny
Bildjournalistin Regina Buyny

Das 5. Neu Wulmstorfer Neujahrsgrillen - ein Treffen von Fremden wie unter Freunden. Angeregte Gespräche überall an den Tischen - bei Chips und Drinks und Live-Musik: Lutz Hinze (Vorsitzender des Gemeinderates) griff zur Gitarre und sang - optimal textfest dank seiner früheren JUSO-Zeiten - alte Arbeiterlieder und Brechts-Songs, "die Moorsoldaten", "die Internationale" und viele mehr, ein bißchen 68er-Stimmung mitten in Neu Wulmstorf, begeistert auf- und angenommen von den Gästen: auch Manfred (siehe Bilder unten), häufiger Gast auch im Courage beim interkulturellen Treff,  mischte musikalisch mit und spielte zum Schluss der Veranstaltung einen seiner eigenen Songs: "Lasst die Kinder schlafen ... (träumen, gehen). Musik verbindet.

Nicht zu vergessen: die "rote" Spendenkasse der SPD machte die Runde und konnte am Ende des Abends mit 240 € gefüllt an LeA überreicht werden.

Was sonst noch so lief auf dem nun schon traditionellen Neujahrs-Grillfest der SPD, wer alles dabei war, wer mit wem klönte - all das hat die Bildjournalistin Reginy Buyny mit ihrer Kamera festgehalten:

 

Fröhliche Gäste in lockerer Gesprächsrunde ... mittendrin die Bundestagsabgeordnete Svenja Stadler, hinter ihr sitzend Malermeister Dirk Ringel aus Rübke

Privatleute, Geschäftsleute und Politiker diskutierten mit Pastor Schneider: "Was können wir für Menschen tun, denen es nicht so gut geht? ..."


SPD Vizebürgermeister Thomas Grambow begrüßte die Gäste

Pastor Florian Schneider lobte das Engagement der Neu Wulmstorfer für die Geflüchteten


Dr. Joachim Köhne vom Lea-Vorstand berichtete über die neuesten Projekte der integrativen Lebens- und Arbeitsgemeinschaft

Svenja Stadler, MdB und Thomas Grambow, Vorsitzender der Kreis-SPD LK Harburg, waren sich einig: "Es tut gut, auf die Menschen zu zugehen"


Gemeinderatsfraktionsvorsitzender Tobias Handtke und Helge Poppendiek (SPD-Vorstand, von links) überreichten mit Thomas Grambow die Spendenkasse für LeA

Ratsherr Michael Krause (links) von den "Grünen" unterhielt sich mit Ali Babi über Steuerrechts- und andere interessante Fragen ...


Überall in den gemütlichen Räumen des Courage fanden sich die Gäste zum angeregten Gespräch zusammen

"Wohnzimmerstimmung" beim 6. Neu Wulmstorfer Neujahrsgrillen - die Gäste fühlten sich sichtlich wohl ...


Auch Neu Wulmstorfer Neubürger - Geflüchtete aus Syrien und dem Irak - waren der Einladung zum Neujahrsgrillen gefolgt  und wurden von Svenja Stadler, Hannelore Schade und Thomas Grambow in die Mitte genommen

Auch dabei: Wolfgang Fuchs (links), Gründer der Initiative "V.I.T. - Tag Neu Wulmstorf".  Wie er sagte, ist er dabei, das nächste Treffen zahlreicher Vereine und Verbände zu organisieren.


Rosy Schnack, Neu Wulmstorfs 2. stellvertretende Bürgermeisterin, im angeregten Gespräch mit Thomas Grambow

Lutz Hinze, stellvertretender SPD-Ortsvereinsvorsitzender, griff zur Gitarre ...


... und sang textsicher  Folksongs und Arbeiterlieder. Rosy Schnack stimmte mit ein ...

Musik verbindet: Pastor Florian Schneider (links) widmet sich den Notenblättern, während Manfred (Mitte, häufiger Gast auch im Courage beim interkulturellen Treff) ...


... beherzt in die Saiten greift und einen seiner eigenen Songs - " Lasst die Kinder schlafen - träumen - gehen ..." spielt ...

Noch schnell ein paar Notizen - Svenja Stadler konnte eine ganze Reihe an positiven Eindrücken mit nach Berlin nehmen



Fotos: Regina Buyny, Tobias Handtke